The Turkey Curse
fukamis terror chatroom

GPN5 - Smack my bit up

Pungenday, 17th Confusion, 3172.
Events fukami 38470 1 Comment | Trackback URI

GPN5 - Smack my bit up

Wie zu erwarten war die diesjährige GPN wieder total Klasse. Ich bin ob meines Tallinnaufenthaltes erst Samstag mittag in Karlsruhe etwas geschlaucht angekommen und habe so schon z.B. das PowerPoint-Karaoke verpasst.

Auch an anderen Vorträgen habe ich Einiges bedauerlicherweise verpasst, wie z.B. den Vortrag von Hannes zu Secure Networking, den Vortrag von mcfly zu seinen Beobachtungen in den USA zur Hackerszene oder Kullas Lesung “Don’t spread the word - cut-up & code!”. Die Sachen die ich gesehen habe waren allerdings ganz toll: Manuel hat was zum elektronischen Musizieren gemacht, was zwar wie immer ganz schön wild und chaotisch war, aber er quasi nebenbei eine ganze Menge Dinge erklärt hat, die als Grundlagenwissen nötig sind. Neingeists Vortrag zur Konfuzianischen Philosophie beim Programmieren war der Hammer — sowohl hintersinnig als auch kurzweilig. Er hat es durch einen interessanten Trick geschafft, dass die Leute voll dabei waren, weil sie das angebliche Fehlen eines Gong-Sounds beim Wechsel der Folien ausgleichen mussten. Gefallen haben mir zudem die Lightnig Talks, in denen es unter anderem um so interessante Dinge wie einen in Python geschriebene qemud mit geplanter XMLRPC-Schnittstelle, Gameboy-Hacking, XGL oder Xiangqi (dem chinesisches Schach) ging.

Dafür hatte ich aber die 2 Tage über eine ganze Reihe spannender Gespräche über Chaos und Diskord und verdammt viel Spass. Das Netz war die ganze Zeit über sehr stabil und schnell, es gab literweise Tschunk, ich war sehr gefreut die ganzen arschcoolen Mitglieder des illuminierter Zirkels ohne Doppelpunkt alle mal wieder zu sehen und war hoch erfreut, wer so alles den Weg nach Karlsruhe gefunden hat. Wir sind zwar in der Abschlussveranstaltung aufgefordert worden auch über die Sachen zu schreiben, die uns nicht gefalen haben, aber ich muss sagen, das das einzige aus meiner Sicht eigentlich nur der Fakt ist, dass die Veranstaltung viel zu schnell wieder zu Ende ist. Leider musste dann ich ob meines Jobs Sonntag schon wieder zurück nach Bonn fahren und konnte leider nicht wie letztes jahr noch ein paar Tage chillen im Karlsruher Club ranhängen.

Die GPN hat sich einmal mehr als eine der Events präsentiert, die für mich persönlich die besten Seiten des Chaos widerspiegeln und in jedem Fall zu meinen Lieblingsveranstaltungen zählt. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr!

---

1 Comment »

  1. […] um fast pünktlich fing es dann also an: johl wurde dazu missbraucht, erstmal alle mit fakten, fakten, fakten über confucius aufzuklären, bevor ich begann, die weisheit zu verkünden. mit einem trick brachte ich alle anwesenden dazu, den fehlenden gong zu simulieren, was die tobende menge natürlich in einen rauschzustand versetze, der über die ausbaufähige vorbereitung hinwegtäuschte. getreu dem motto “it doesn’t matter how slowly you go, as long as you don’t stop” konnte ich die teilnehmenden über elemente des konfuzianismus im modernen software-design *GONG* informieren und niemand widersprach, als ich - getreu confuciusstarship troopers - *GONG* über den einzig guten bug (den toten bug) sprach. alles zum nachlesen gibt’s entropia-wiki. […]

    Pingback by neingeist » Blog Archive » gpn5, confucian philosophy in software-design — Pungenday, 64th Bureaucracy, 3172. @ 23307

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment



"The tooth fairy teaches children that they can sell body parts for money." - David Richerby

The Turkey Curse is powered by WordPress, template idea by Priss

Entries (RSS) and Comments (RSS).
Generated in 0.069 seconds.