The Turkey Curse
fukamis terror chatroom

Wochenende - Movietime

Setting Orange, 30th Chaos, 3172.
Film fukami 11333 1 Comment | Trackback URI

Dieses Wochenende war ich mal total faul und habe mich einfach nur dem feisten Filmgucken hingegeben. Hier eine Übersicht:

* **Team America**
Kotzende, zerplatzende, blutspritzende und fickende Marionetten, explodierende Pyramiden, ein gefällter Eiffelturm, Spezialfahrzeuge in Farben des Star-spangled Banner, ein Kim Jong Il lässt Hans Blix von Haien zerreissen, Michael Moore als Selbstmordattentäter, ein stotterner Matt Demon, die Macht der Film Actors Guild (kurz: F.A.G.): Teilweise sehr nett gemacht und voller amüsanter Ideen, trotzdem leider insgesamt eher sehr enttäuschend für einen so grossen South Park-Fan wie mich. Da hätte man wesentlich mehr draus machen können.

* **Wer hat Angst vor Ruppert Murdoch?**
Aufschlussreiche Dokumentation von Arte zu einem der wohl mächtigsten Manipulatoren unserer Tage. Hab’ dabei einige Details erfahren, die ich noch nicht wusste.

* **The Corporation**
Dreiteilige, interessante Doku über die Macht grosser Firmen. Muss ich mir aber noch mal ansehen, weil ich teilweise durch Chatten abgelenkt wurde und bestimmte Sachen nicht richtig verstanden habe.

* **Conspiracy Theory - Did we land on the Moon?**
Sternenloser Himmel, ähnliche Hintergründe für unterschiedliche Orte, falscher Lichteinfall, eine wehende Amifahne, obwohl keine Atmosphäre existiert, eine Kapsel, die keinerlei Kraterspuren bei Start oder Landung auf dem Mond hinterlässt, Füsse der Fähre, die vollkommen ohne Staub sind. Wurde die Mondlandung in Area 51 gedreht? Und war Capricorn One gar ein Film der die Realität genau abgebildet hat? Naja, interessante Details teilweise, aber irgendwann waren bestimmte “Fakten” dieser Doku dann aber doch etwas zu weit hergeholt für meinen Geschmack. Da fällt mir doch der wunderbare Kurzfilm Luna 13 mit Helges Mutter Andreas Kunze ein, der das Ganze wesentlich lustiger thematisiert.

* **Crash** (auch L.A. Crash)
Ein Film aus miteinander kunstvoll verwobenen Episoden von Paul Higgis, der sich u.a. mit den vielen Fazetten des Rasismus auseinandersetzt. Ich will über den Film gar nicht viele Worte verlieren, ausser dass ich ihn wirklich sehr gut fand. Schönes Zitat: “You think you know who you are. You have no idea.” Wahre Worte, gelassen ausgesprochen.

* **Sneakers**
Klassiker. Immer wieder toll.

* **The Interpreter**
Eher durchwachsener bis kitschiger Film von Sidney Pollack über eine Übersetzerin bei der UN, die von ihrer Vergangenheit in Afrika eingeholt wird. Interessantes Detail: Das ist der erste Film, der jemals in allen Teilen des UN-Hauptquatiers in New York gedreht werden dürfte. Ansonsten im Ganzen eher uninteressant finde ich.

* **Rounders**
Sowas wie eine moderne Version des Klassikers Cincinnati Kid mit einer ganzen Reihe sehr guter Schauspieler, wobei mir John Malkovich und Edward Norton am Besten gefallen haben. Kein Topfilm, aber gute Unterhaltung.

Manchmal brauche ich so eine betäubende Filmkeule für mein inneres Gleichgewicht …

---

1 Comment »

  1. aehm, matt damon hat doch immer nur “matt damon” gesagt, oder?

    Comment by teemu — Boomtime, 32nd Chaos, 3172. @ 39134

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment



"The future is much like the present, only longer." - Dan Quisenberry

The Turkey Curse is powered by WordPress, template idea by Priss

Entries (RSS) and Comments (RSS).
Generated in 0.073 seconds.