The Turkey Curse
fukamis terror chatroom

KHFD

Boomtime, 38th Bureaucracy, 3171.

Heute war ich im Krankenhaus Friedrichstadt, um alles für die Operation am Freitag abzusprechen. Am grossen Zeh ist das zweite Glied parallel zum Knochen gebrochen, und der Bruch geht über beide Gelenke. Es ist deswegen nötig, eine Titanplatte anzunageln, damit das wieder richtig verheilt. Das ganze Operation wird ambulant gemacht, dazu werde ich spinalanästhesiert, der Eingriff wird etwa eine Stunde dauern. Nach 8-10 Stunden kann ich dann wieder nach Hause.

Überhaupt Krankenhäuser: Insbesondere in der chirurgischen Abteilung kann man eine Menge Zeitgenossen mit seltsamen Geschichten treffen. Ich hatte beispielsweise heute das Vergnügen jemanden kennenzulernen, der sich vor Jahren die Hand abgeflext hat und die ihm wieder angenäht wurde. Die Hand tut den Umständen entsprechend sogar ziemlich gut. Zuerst fand ich das ganz Erstaunlich. Dann wurde mir erklärt, dass die Handchirurgie bezeichnete Technik sich aus der Kriegschirugie entwickelt hat. Das macht in gewisser Weise Sinn, auch wenn es krass klingt.

Jedenfalls muss ich zugeben, dass ich etwas Bammel habe. Die Vorstellung, dass mir was ins Rückenmark gespritzt wird, ist schon gruselig, obwohl ich mir habe sagen lassen, dass es im Kern viel ungefährlicher sei als eine Vollnarkose.

Also Augen zu und durch …

---

4 Comments »

  1. Hi fukami,

    die spinal-anästhesie hatte ich kürzlich auch. der doktor musste ganz schön rumfummeln, bis er die richtige stelle gefunden hatte. als ich mich umdrehte, hatte er schweissperlen auf der stirn. ;)

    das einzig unangenehme war, dass es bei dieser art der betäubung sein kann, dass man nach der op ein starken harndrang verspürt - aber nicht pinkeln kann. das war richtig schmerzhaft.

    achja, die haben mich nicht zusehen lassen, wie sie mein bein aufgeschnitten haben. dabei war das der einzige grund, warum ich diese betäubung gewählt habe… ;)

    viel glück!

    Igor

    Comment by Igor — Boomtime, 38th Bureaucracy, 3171. @ 64397

  2. Üble Geschichte!

    Ich wünsche guten Verlauf und baldige Genesung!

    Comment by ralle — Pungenday, 39th Bureaucracy, 3171. @ 75796

  3. indeed, krankenhäuser sind eigenartige orte, in denen man interessante leute trifft (/me denkt an seine zivi-tage zurück). ich wünsch’ Dir ‘was…
    kris

    Comment by kawazu — Sweetmorn, 42nd Bureaucracy, 3171. @ 32756

  4. Krankenhäuser sind sowieso einen Herd für Bakterien, und bleibt besser weg solange es geht.

    Comment by Johann — Prickle-Prickle, 37th The Aftermath, 3172. @ 60066

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment



Everything is funny as long as it is happening to somebody else.

The Turkey Curse is powered by WordPress, template idea by Priss

Entries (RSS) and Comments (RSS).
Generated in 0.072 seconds.